DS Group

AllgemeinProgrammatic Job Advertising: Die Lösung aller HR-Probleme?
Bild: Programmatic

Programmatic Job Advertising: Die Lösung aller HR-Probleme?

Fachkräfte sind nach wie vor Mangelware, und der Kampf um die besten Talente nimmt kein Ende. Um trotzdem passende Bewerber für offene Stellen zu finden, müssen praktikable Lösungen her, die auch die zeitlichen Ressourcen Ihres Unternehmens wahren. Programmatic Job Advertising lautet das Zauberwort. Was es damit auf sich hat und welche Vorteile es mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Altbewährtes währt am längsten – denkste!

Die Zeiten, in denen eine Stellenanzeige zu einem Festpreis für rund 30 Tage geschaltet wurde, sind vorbei. Es reicht nicht mehr aus, darauf zu hoffen, dass sich früher oder später der passende Kandidat bewirbt. Bei der Vielzahl an Werbekontakten pro Tag müssen Kanäle ganz gezielt bespielt werden, um einen Recruitingerfolg zu erzielen. Dafür braucht es innovative Maßnahmen, die weitaus effektiver sind als die herkömmliche Schaltung auf Jobportalen.

Mitarbeitersuche mit Vorzügen

Im Grunde geht es darum, die passenden Bewerber dort zu erreichen, wo sie sich aufhalten. Reichweite ist hier also das A und O, um eine offene Stelle erfolgreich zu besetzen. Nur wer genügend potenzielle Bewerber erreicht, kann auch den idealen Mitarbeiter finden. Programmatic-Job-Advertising-Software sorgt dafür, dass Ihre Stellenanzeige auf den Websites ausgespielt wird, auf denen sich potenzielle Kandidaten tummeln. Suchen Sie bei Amazon zum Beispiel nach einem bestimmten Buch Ihres Lieblingsautors, wird Ihnen genau das gleiche Buch womöglich auch auf sozialen Netzwerken und anderen Websites angezeigt. Nichts anderes passiert mit Ihrer Stellenanzeige. Die Software verarbeitet die Daten, analysiert sie und erkennt ein gewisses Muster, das erfolgsversprechend zu sein scheint – Ihre Stellenanzeige wird dort platziert, wo genau die Kandidaten auf Ihr Jobangebot aufmerksam werden, die Sie suchen. Nicht nur aktive Bewerber werden erreicht, sondern auch passive Kandidaten, ohne dass Recruiter selbst Hand anlegen müssen. Praktisch, oder? Dank Machine Learning wird die Performance Ihrer Anzeige zudem stetig optimiert. So findet man Ihre Anzeige immer genau da, wo sich die gesuchte Zielgruppe gerade aufhält.

Mit dieser Methode haben Recruiter nicht nur weniger manuellen Aufwand, sondern sparen auch Geld. Nur wenn interessierte Bewerber auf die Anzeige klicken, entstehen Kosten für Sie. Ihr Budget wird also bei maximaler Reichweite ideal eingesetzt.

Fazit

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, neue Lösungsansätze in Ihr Unternehmen zu integrieren. Mit Programmatic Job Advertising können bestimmte Aufgaben im Recruitingprozess automatisiert werden. Die Bewerberreichweite steigt und der Zeitaufwand sinkt. Insbesondere Unternehmen mit großem Anzeigenvolumen können von dieser Methode profitieren, um im Wettbewerb nicht unterzugehen.

Wir helfen gern

Wenn Sie zu diesem Thema Unterstützung brauchen, helfen wir Ihnen gern. Sprechen Sie uns an: info@ds-media-team.de.

Autorin: Julia Kück

Titelbild: pexels.com